no.zebra Projekte

BioPionier

Kampagne für den Landkreis Lüchow-Dannenberg

Aufgabe

 

Für den Landkreis Lüchow-Dannenberg haben wir mit „Ich bin Biopionier“ eine Kampagne konzipiert und umgesetzt. Hintergrund: 2019 wurde eine Bioabfall-Sammelsystem eingeführt, das nicht auf die klassiche Biomülltonnen sondern auf dezentrale Sammelstationen aufbaut. Dieses deutschlandweite Pilotprojekt wurde in Politik wie Öffentlichkeit im Vorfeld eher skeptisch bis ablehnend betrachtet.

Bis zum Start im August 2019 hatten wir etwa zwei Monate Zeit, die Kampagne zu planen und umzusetzen. Ziel war es, im Vorfeld die Vorteile des Systems aufzuzeigen, um so eine positive Grundstimmung zu erzeugen. Im Anschluss sollten dann bis Jahresende 1.000 registrierte Nutzer des Bioabfall-Sammelsystems generiert werden.

Umsetzung

 

Aufgrund des kurzen Vorlaufs der Kampagne haben wir uns für einen Mix aus Online- und Offline-Aktivitäten entschieden. Zentraler Anlaufpunkt war die Website www.ich-bin-biopionier.de, die wir als One-Pager konzipiert und umgesetzt haben. Dort sind alle relevanten Fakten rund um das Sammelsystem kurz und informativ aufbereitet.

Die Social-Media-Kampagne hat sich auf Facebook und Instagram fokussiert. In der ersten Projektphase hauptsächlich auf Reichweite, im späteren Verlauf dann auf den Community-Aufbau mit einer Erhöhung der organischen Reichweite. Zusätzlich haben wir offline Müllfahrzeuge großflächig mit Kampagnenmotiven beklebt, Banner für öffentlichkeitswirksame Orte produziert, außerdem klassische Flyer und Plakataktionen. Eine fokussierte Pressearbeit war ebenfalls Teil unserer Arbeit in der ersten Projektphase.

Ergebnisse

 

Der Imageaufbau in der ersten Projektphase war erfolgreich – allein beim Eröffnungsevent haben sich innerhalb von drei Stunden mehr als 270 Menschen für das Sammelsystem registriert. Das Ziel, bis Jahresende 1.000 registrierte Nutzer zu haben, haben wir bereits Anfang Dezember erreicht.

Im Vorfeld lagen die Schätzung bei zwei bis drei Tonnen Bioabfall, die insgesamt im Verlauf eines gesamten Jahres eingesammelt werden. Tatsächlichen wurden im Zeitraum von Ende August bis Ende Dezember 2019 über 30 Tonnen Bioabfall gesammelt. Wir haben die Webseite um eine Online-Registrierung erweitert, so dass bis jetzt weiterhin monatlich rund 50 neue Registrierungen verzeichnet werden können.  

 

Überzeugt?